GRAD RAUS. Monacensia im Wirtshaus – Musik und Literatur

Howling Zapf – eine Familienzusammenführung
München, 16.7.2014, 20:00
Sasebo, Josef Zapf, Feitstanz, Andreas Koll
Eine Familienzusammenführung der besonderen Art: Die Volksmusik trifft auf ihren jüngeren Bruder, den Blues. Die Musik von Sasebo erinnert mal an Howling Wolf, mal an eine Karaoke-Nacht in Tokio. „Globaler Underground-Blues“, schreibt das SZ-Magazin und liebt diese bayerisch-japanische Gruppe dafür. Wir auch. Josef Zapf und seine Gruppe Feitstanz, das ist steirisch-bayerisch-bodenständiger Querkopf-Tanzboden-Groove. Und sicher kein Grund, den Blues zu kriegen. Andreas Koll, der Tubist von Sasebo, liest dazu eigene bayerische Texte.

Künstlerische Leitung: Franziska Eimer, heimat music
Verantwortlich und Projektleitung: Dr. Elisabeth Tworek, Leiterin der Monacensia
Fiedler und Fuchs
Voßstr. 15, 81543 München
Eintritt: Eintritt frei
Veranstalter
Watzmannstr. 1a, 81541 München
Ansprechpartner
Münchner Stadtbibliothek. Monacensia.Literaturarchiv und Bibliothek
Sylvia Schütz
Watzmannstr. 1a, 81541 München
089/41 94 72 15
089/41 94 72 50
Partner
Münchner Stadtbibliothek/Monacensia.Literaturarchiv und Bibliothek, Allitera Verlag München
Förderer
Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Richard Stury Stiftung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok