Gretchen mag's mondän – Damenmode der 1930er-Jahre

Führung durch die Ausstellung mit der Kuratorin Dr. Isabella Belting
München, 15.4.2016, 16:00
Sportlich und lässig, aber auch glamourös und mondän – so sah international die Damenmode der Dreißigerjahre aus. Das Gretchen-Klischee der NS-Zeit fand in Deutschland nur bedingt Raum, denn auch hier waren Frauen sehr wohl an Mode und Schminke aus Paris interessiert – in Sachen Mode herrschte zwischen Theorie und Praxis daher oftmals eine tiefe Kluft. Zur Distanzierung vom Ausland wurden von der Partei deutsche Kreationen gefordert. Abendroben, Alltagsmode, Negligés und Sportkleidung sowie zahlreiche Accessoires machen in der Ausstellung die Vielfalt der Bekleidungsstile der Dreißigerjahre deutlich. Zudem lassen Modejournale, Fotografien, Grafik und Plakate den damaligen Zeitgeist wieder aufleben.
Münchner Stadtmuseum
St. Jakobs Platz 1, 80331 München
Eintritt: 7 €, erm. 3,50 €, Führungsgebühr: 7 €
Veranstalter
Münchner Stadtmuseum
Ansprechpartner
St. Jakobs Platz 1, 80331 München
089/233 22 370
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok