Tracks

München, 1.12.2015 — 29.7.2016
© Tanz und Schule e.V
Sahra Huby, Anna Kosjetzky, Marcello Omine, Anna Ressel, Tina Zistler
Spuren kann man legen, um anderen den Weg zu weisen. In einer Spur laufen bedeutet, den Weg eines anderen zu gehen Die Schüler*innen experimentierten, interpretierten und performten und erhielten im Zusammensein mit anderen einen neuen Blick auf sich und die Welt. Neben der Bewegung im Raum stand die Bodenarbeit im Zentrum, welche beim zeitgenössischen Tanz essenziell ist: Embryohaltung, Robben, Fallen, Abrollen. Das Thema Tracks diente als Inspiration. Einzelne Sequenzen und Elemente wurden miteinander verbunden, es wurde eine Komposition entwickelt, die abschließend aufgeführt wurde. Die Workshops fanden im Rahmen einer Projektwoche statt, in der die Schüler*innen mehrere Stunden täglich mit den Choreograph*innen und Tanzpädagog*innen zusammen arbeiteten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok