Standort Schlossplatz

Wiederbelebung eines zentralen Stadtplatzes
Schulprojekt
Erlangen, 30.6.2008 — 4.7.2008
Das Projekt „Standort Schlossplatz“ setzt sich mit den Bedingungen für Urbanität und Lebendigkeit, mit der Funktionalität von Plätzen und ihren bebauten Rändern auseinander. Konkret wird der Schlossplatz der Stadt Erlangen bearbeitet. Dieser liegt im Zentrum, ist teilweise von ein paar Marktbuden bestückt, im Wesentlichen aber, vor allem an Sonn- und Feiertagen, steht er leer, ist ohne urbanes Leben. Gleiches gilt für das direkt angrenzende Schloss, das den Platz bestimmt. Dieses diente in der Barockzeit der Markgräfin als Witwensitz, wurde also repräsentativ bewohnt und hatte Impulse für einen belebten Schlossplatz gegeben. Heute befindet sich im Schloss die Universitätsverwaltung mit Büroräumen, die eher funktionsgerecht eingerichtet sind. Abends und an den Wochenenden ist das Gebäude leer, genau wie der Schlossplatz davor. Dieser Platz soll zurückerobert und wiederbelebt werden! Der Platz wird mit dem Schulprojekt als Lebensraum neu gestaltet, SchülerInnen werden dort vorübergehend leben. Wie hat man zur Barockzeit gelebt, wie heute und welche Formen des Zusammenlebens können wir uns in Zukunft vorstellen? Wie kann man den Erlanger Schlossplatz besetzen und wiederbeleben? Was wäre im Fall einer Katastrophe, wenn kurzfristig neue Wohnkapazitäten geschaffen werden müssten? Wie können diese aussehen? Mit derartigen Fragen setzen sich die SchülerInnen einer ganzen Jahrgangsstufe auseinander und fertigen zunächst einmal zeichnerische Entwürfe an. Mit welchen Bauelementen kann man einen deutlichen Kontrast zum Schloss setzen? Wie müssen diese angeordnet werden? Wollen die Jugendlichen eine Wagenburg, einen Sicherheitstrakt oder eine interessante Anordnung von Baucontainern? Wie stellen sie sich die Einrichtung der Räume vor? Ausgewählte Entwürfe werden von Teams realisiert. Sie schwärmen im Stadtraum aus und sammeln entsprechendes Material, das sie auf dem Schlossplatz nach Themengebieten anordnen. Die Installation wird eine Woche lang von den SchülerInnen bewohnt und ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

30.06.2008, 17 Uhr, Schlossplatz, Eröffnung der Installation
Schlossplatz
Di - Fr 10 - 16 Uhr
Veranstalter
Schillerstr. 12, 91054 Erlangen
Partner
Kultur- und Freizeitamt Erlangen,
Förderer
Mauss Bau Erlangen, HKL Baumaschinen, Rudolf Kempe Unternehmensgruppe, Kultur- u. Freizeitamt Erl.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok