Von der Stubenlohe zum Zollhausviertel

Eine Open-Air-Ausstellung an der Werner-von-Siemens-Straße
Ausstellung mit Führungen
Erlangen, 13.5.2012 — 29.7.2012
Zeitgeschichte hinterlässt ihre Spuren und verändert Strukturen von ganzen Stadtvierteln. In Erlangen wird das heutige 'Zollhausviertel' in den Blick genommen, das schon vielen Wandlungen unterlag und weiterhin nicht stillsteht. Die Oststadt mit ihren Fabriken und Kasernen war das wichtigste Neubaugebiet des 19. Jahrhunderts. Hier entstanden auf den Sandäckern der „Stubenlohe“ niedrige Ein- und Zwei-Familienhäuser an der Waldstraße und mehrstöckige Miethäuser entlang der Ringstraße. Aus diesem sozialdemokratisch geprägten Arbeiterquartier entwickelte sich nach Stilllegung der Sekundärbahn (1963) das verkehrsberuhigte „Zollhausviertel“, das heute einen erneuten Strukturwandel erfährt. Die Ausstellung beginnt bereits am 11.05.2012.
Zollhausplatz
Veranstalter
Martin-Luther-Platz 9, 91054 Erlangen
Ansprechpartner
Stadtmuseum Erlangen,
Cedernstr. 1, 91054 Erlangen
09131 86 2300
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok