ausstoßung. ein haus wird zur matrix seiner geschichte

Performance von Gabriele und Thomas Neumaier
Ingolstadt, 12.6.2004, 20:30
Ein Haus wird zur Matrix seiner Geschichte. Stößt aus. Wird ausgestoßen. Ausstoß. Die Banalität des Alltags steigert sich zur Absurdität. Neue Bilder entstehen. Die Wahrnehmung verschiebt sich, ist ver-rückt. Das Absurde muss man nicht suchen, nur finden. Körper werden zu Projektionsflächen, Projektionsflächen zu Körpern. Virtuelle Bilder werden wieder zur Banalität. Gabriele Neumaier: Geboren 1948 in Freiburg. Schauspielerin, Programmiererin, Lehrerin und Theaterpädagogin, Performances, Theater mit Jugendlichen, Rhetorik, Leiterin des Jugend-Straßentheaters "walkmen". Thomas Neumaier: Geboren 1948 in München. Zahlreiche (kunsthistorische) Ausstellungen in Deutschland und Europa. Objekte als Wahrnehmungsfallen, Stadteingriffe durch Installationen im öffentlichen Raum, Performances.
Fleißerhaus
Kupferstraße 18
Veranstalter
Stadtmuseum Ingolstadt / Abteilung Fleißerhaus
Kupferstraße 18, 85049 Ingolstadt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok