Litera-Tour: Von Büchern, Dichtern und Romantikern

Ein Rundgang zur Erlanger Literaturgeschichte
Erlangen, 7.5.2004, 17:00
Mit Poetenfest und Comic-Salon knüpft Erlangen an eine lange literarische Tradition an. Die Studenten Ludwig Tieck und Heinrich Wackenroder lieferten Anstöße für die romantische Bewegung, für August von Platen war die Stadt eine von vielen Lebensstationen, und der Orientalist Friedrich Rückert fertigte hier seine genialen Übersetzungen der arabischen Mystiker. Der Rundgang sucht Stätten ihres Lebens und Dichtens auf und richtet sein Augenmerk auch auf das Medium Buch: Vom Buchhandel über das Bibliothekswesen bis hin zum Tiefpunkt der Erlanger Geistesgeschichte, der Bücherverbrennung des Jahres 1933.

Weitere Termine: Freitag, 14. Mai und Freitag, 21. Mai, jeweils 17 Uhr

Teilnahmegebühr: 5/4 Euro
Markgrafendenkmal am Schlossplatz
Veranstalter
Wiesentalstr. 32, 90419 Nürnberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok