Mit "Erfolg" durch München

Lesung
München, 25.5.2004, 20:00
Kreuz und quer geht es durch München mit dem "Erfolg" des Lion Feuchtwanger, von der "Tiroler Weinstube" bis zur Gaststätte "Gaisgarten", wo die Partei eines gewissen Kutzner alias Hitler gegründet wird - "recht eigentlich ein Bild der Stadt München" ergibt sich da, deren Wahlspruch lautet: "Bauen, brauen, sauen". Aufgeklappt wird zugleich ein literarischer Stadtplan mit namhaften Adressen: Thoma, Ganghofer, Valentin, Brecht. Aus Feuchtwangers Roman heraus gewinnen diese Autoren mit ihren eigenen Texten auch ihr eigenes Leben. Thoma steht am Siegestor und bekommt von seinem Onkel eine Watschn, damit er nie vergisst, wie schön die Ludwigsstraße ist. Ganghofer badet nackt im Springbrunnen vor der Universität. Karl Valentin isst in tiefer Schwermut sein Ripperl. Brecht kommt nicht gut weg in Marieluise Fleißers "Avantgarde": "Und geschwängert hat er sie nicht, dafür konnte sie sich noch bei ihm bedanken." Mit der Fleißer melden sich über den Roman Feuchtwangers hinaus auch Kollegen und Freunde zu Wort: Wedekind, Heinrich und Thomas Mann, Ringelnatz. Der Schauspieler Peter Weiss gibt ihnen seine Stimme, Gerd Holzheimer hat die Texte ausgesucht und moderiert.
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek
Maria-Theresia-Straße 23
Veranstalter
Maria-Theresia-Str. 23, 81675 München
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok