Wie kommt die Literatur auf's Land?“

Podiumsgespräch mit Michael Krüger im Rahmen der Coburger Literaturtage
Coburg, 6.5.2004, 20:00
Michael Krüger ist einer der führenden Köpfe im deutschen Buch- und Verlagswesen. Er arbeitet an zwei Fronten: als Verleger und als Schriftsteller. Und er schafft es, nicht zwischen den Stühlen zu sitzen. Als Autor legt er sich nicht fest: Er veröffentlicht Lyrik, Prosa, Satiren und Romane. Zugleich ist er geschäftsführender Gesellschafter im Carl Hanser Verlag. Einzigartig ist gerade Michael Krügers Doppelrolle: Pragmatiker und Schöngeist in Personalunion, Extremleser einerseits, Dichter im Medienzeitalter andererseits - von ihm wird erwartet, dass beide Tätigkeiten ineinander übergehen und die kontinuierliche Lektüre sich im eigenen Werk niederschlägt. (Quelle: br-online.de)

Eintritt: 5 Euro
Schloß Ehrenburg
Andromeda-Saal
Veranstalter
Herrngasse 17, 96450 Coburg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok