Kreatives Schreiben – Emotionen verarbeiten

Eresing, 24.10.2020 — 25.10.2020
© Beatrix Raab
Beatrix Raab
Oft belasten uns Situationen sehr. Wir fühlen uns hilflos oder sind gekränkt und wütend. Diese Emotionen sollen in dem Workshop im Missionsmuseum der Erzabtei St. Ottilien beschrieben werden – es geht um das Erzählen in Bildern, Gedichten und Kurzgeschichten. Das Suchen nach Formulierungen und das Ringen nach passenden Worten helfen die Perspektive zu verändern und Abstand zu gewinnen.

Nach einem Besuch des Missionsmuseums werden unter Anleitung verschiedene Techniken des Kreativen Schreibens erprobt: Haiku, Senryu, Poetry Slam, Kurzgeschichten. Die Teilnehmenden erlernen Methoden wie das intuitive Schreiben oder das Erstellen von Mind Maps und können sich davon für ihr eigenes Schreiben inspirieren lassen. Abgerundet werden die Schreibeinheiten durch den (freiwilligen!) Vortrag und Übungen zur Stärkung der Gruppe. Die Methoden des kreativen Schreibens können für vielfältige Fragestellungen genutzt werden, z. B. um Ängste, Sorgen und alte Erfahrungen sichtbar zu machen sowie Lösungen zu finden und neue Wege zu beschreiten. Ziel ist, dass die Teilnehmenden üben, ihre Gefühle wahrzunehmen und zu benennen, belastende Gefühle loszulassen und sich als handlungsfähig zu erleben, Kräfte zu mobilisieren und eigene kreative Fähigkeiten zu entdecken, um Lebenssituationen zu verbessern.

Ein erster Durchlauf des Workshops fand am 08./09.02.2020, ein zweiter Durchlauf am 27./28.06.2020, ein dritter Durchlauf am 10./11.10.2020 statt.
Missionsmuseum der Erzabtei St. Ottilien
Erzabtei 1, 86941 St. Ottilien/Eresing
Jeweils 9.45-16 Uhr
Eintritt: Frei; Anmeldung unter beatrixraab@t-online.de oder 01719311740
Veranstalter
Erzabtei 1, 86941 St. Ottilien/Eresing
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.