(M)eine Kunst der Stille

Nürnberg, 21.9.2019 — 28.9.2019
© forum 007
Regina Pemsl, Anja Schoeller
An zwei Tagen (21. und 28.9.2019) wurden bei der Betrachtung ausgewählter Objekte in der Sammlung des Neuen Museums und des Skulpturengartens neue Perspektiven gewonnen, die zur Gestaltung des Gartengrundstücks „Das Grüne Zimmer“ in dem Stadtteil St. Leonhard übertragen und gespiegelt wurden. Aktive, künstlerische Praxis vermittelte im schöpferischen Tun zwischen Körper, Seele und Geist.

Das verkehrsumtoste Umfeld des Skulpturengartens des Neuen Museums weist enge Bezüge zum Handlungsfeld in St. Leonhard auf – ein idealer Ort, um im Dialog miteinander, ausgewählte Skulpturen und performative Strategien im Spannungsfeld der Wahrnehmung innerer und äußerer Räume zu untersuchen. Im „Grünen Zimmer“ in St. Leonhard werden die Erfahrungen im ortsspezifischen Dialog mit den Teilnehmer*innen fortgesetzt: Wo ist hier (m)ein Ort zur Meditation? Wie würde (m)eine Skulptur zur Meditation ausschauen? Künstlerische Wahrnehmungs- und Handlungsstrategien können so einen direkten Zugang zum alltäglichen, eigenen Lebensumfeld aufzeigen. Auch am zweiten Workshoptag ist „(M)eine Kunst der Stille“ das Leitthema – vom Innenraum des Museums und seinen Werken zum eigenen „Inneren Raum“ kommen und diese Erfahrungen in den realen Raum des Gartens – ins „Grüne Zimmer“ – spiegeln.
Treffpunkt: Foyer - Neues Museum Nürnberg, Staatliches Museum für Kunst und Design Nürnberg
Eingang Klarissenplatz
21.09.2019, 14-19 Uhr; 28.09.2019, 14-19 Uhr
Eintritt: Frei; Anmeldung: regina.pemsl@gmx.de oder anja.schoeller@gmx.net
Veranstalter
Leonhardstraße 13, 90443 Nürnberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok