Meine Stadt, Social Media und ich

Ingolstadt, 22.6.2020 — 31.7.2020
Nicole Titus, Ute Dungel, Natalie Schlirf
Was bedeutet „sich zuhause fühlen“? Wie benutzen die Teilnehmer*innen Social Media Kanäle? Ist Heimat ein realer Ort oder eine Webseite/ein Videospiel etc.? Wie finde ich Heimat in mir? Wie präsentiere ich mich und meine Heimat in den sozialen Medien? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmer*innen in dem Workshop in Kooperation mit dem Ingolstädter Stadtmuseum und drehen dazu verschiedene Video-Beiträge, welche am Ende des Workshops präsentiert werden.

Zu Beginn des Workshops lernen sich die Teilnehmer*innen durch verschiedene theaterpädagogische Spiele und Übungen kennen, bauen Vertrauen zueinander auf und Ängste ab. Sie erhalten eine Einführung in die Schauspielerei sowie in die Bereiche Regie, Drehbuch schreiben, Kamera, Umgang mit Schnittprogrammen etc. Die Teilnehmer*innen erforschen die Stadt, in der sie leben und fangen ihre Geschichte filmisch ein. In einem „Resilienz“-Workshop wird die Gruppengemeinschaft sowie die soziale Eingebundenheit gestärkt. Die Methoden helfen, Heimat in sich selbst zu finden. Die Teilnehmer*innen erhalten bei Führungen durch das Stadtmuseum einen Einblick in die Geschichte Ingolstadts. Die Ergebnisse von Rechercheaufträgen im Museum werden dann künstlerisch (Gedichte, Monologe, Dialoge, Lieder etc.) umgesetzt und fließen in die Videos mit ein. Am Schluss findet eine filmische Präsentation im Stadtmuseum und/oder im Internet statt.
Online und Stadtmuseum Ingolstadt
Auf der Schanz 45, 85049 Ingolstadt
Eintritt: Frei; Anmeldung unter titustheater@aol.de oder 0841 99 373424
Veranstalter
Schulstraße 1 1/2, Schulstraße 1 1/2
Partner
Stadtmuseum Ingolstadt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.