Mi Shu

Das Zusammenwirken von Körper, Seele und Geist
Installation
Friedberg, 13.3.2016 — 30.6.2016
Brigitte Kronschnabl
Vier Stadien des Lebens, begleitet und umhüllt von der zweiten Haut, dem Gewebe, das von Seidenraupen gesponnen und von Menschen gewebt wurde. Der stille Raum der Kirche bildet den Resonanzkörper für die Installation „Mi Shu“ von Brigitte Kronschnabl. Beginn: 3 Taufhemdchen, 3 Hemdchen aus Seidengewebe, Wolle, Fäden, Farne, Dornen. Ins Leben: weißes Kleid, Seide, Wolle, Fäden, Pflanzen, Schmetterlinge, Federn - die Vielfalt des Lebens. Verpuppung: 3 Kokons, Gewebe, Wolle, Fäden, Rückzug. Entfaltung: Seidenknäuel die sich aufrollen, aus ungesponnener Seide. Verfeinerung ins nicht Sichtbare.
Stadtpfarrkirche St. Jakob
86316 Friedberg
Eröffnung
Sonntag, 13.3.2016, 11.30 Uhr
Veranstalter
Stadt Friedberg
Ansprechpartner
Philipp Köhler
Marienplatz 5, 86316 Friedberg
0821/60 02 612
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok